VBCE - Webnews

Trainings- und Matchbetrieb

Gesamtspielplan für die Saison 20/21

Update 23.9.20:

Schutzkonzept Spielbetrieb

Für Hallentrainings ist weiterhin das Ausfüllen des Trainingsprotokolls erforderlich. Hier das VBC-Schutzkonzept zu den Trainings. (Schutzkonzept Trainings)

Für die Beachfelder ist beim Beachhouse eine Präsenzliste ausgehängt. Bitte selbständig ausfüllen.

nächste Heimspiele

Wir unterstützen...

Kids - Volley

Spieltag der Juniorinnen U17 in Uster

Am Sonntag, 12. Januar, startete das DU17 in Uster in den dritten Spieltag.

U17 1.12.19 1024

Das erste Spiel des Tages in der zweithöchsten Stärkeklasse begann gegen den VBC Spada. Das Spiel war direkt recht ausgeglichen und man konnte sich gut gegen die Gegnerinnen behaupten. Der erste Satz ging knapp mit 25:21 an Spada. Im zweiten Satz wollte man direkt zu Beginn des Satzes in Führung gehen und dies gelang mit starken Services und guten Angriffen. Somit konnten die Einsiedlerinnen den zweiten Satz mit 25:17 für sich entscheiden. Und so ging es für sie ins erste Tie-Break. Trotz gut gespielten Punkten und hart umkämpften Bällen gelang es dem VBC Spada den dritten und letzten Satz mit 15:13 für sich zu entscheiden und somit ging das erste Spiel knapp verloren.

Im zweiten Spiel gegen Volley S9 wollten die Einsiedlerinnen direkt von Anfang an mit stark gespielten Bällen auf Punktejagd gehen und konnten sich direkt mit einigen Punkten Vorsprung vom Gegner absetzen. Volley S9 kämpfte sich jedoch ins Spiel zurück und die Klosterdörflerinnen mussten den ersten Satz knapp mit 27:25 an S9 abgeben. Im zweiten Satz konnten sie jedoch wieder stark beginnen und liessen die Gegnerinnen nicht einmal aufholen und der zweite Satz ging schnell und unspektakulär mit 25:8 an Einsiedeln. Also hiess es erneut Tie-Break. Der dritte Satz begann für die Einsiedlerinnen, wie der zweiten aufgehört hatte. Sie konnten sich direkt absetzen und mit gut gespielten Bällen von den Gegnerinnen absetzen. Der Satz ging mit 15:8 an Einsiedeln und somit gewannen sie das erste Spiel an diesem Sonntag.

Nach einer längeren Mittagspause und zwei spannenden Runden „Werwölfe von Düsterwald“ ging es ins letzte Spiel gegen den VBC Züri Unterland, den Favoriten in dieser Stärkeklasse. Die Einsiedlerinnen wollten jedoch dieses Spiel gewinnen und so kämpften sie um jeden Ball und konnten mit guten Angriffen direkte Punkte sammeln. Züri Unterland liess sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und sie zogen davon. Der erste Satz ging mit 25:16 an Züri Unterland. Im zweiten Satz wollten die Einsiedlerinnen einiges ändern und versuchten, Züri Unterland mit simplen Bällen aus dem Konzept zu bringen. Dies gelang nur bedingt und somit konnte Züri Unterland auch den zweiten Satz mit 25:15 für sich entscheiden und das zweite Spiel ging verloren.
Nach einem spannenden Spiel zwischen Volley S9 und VBC Spada, welches die Einsiedlerinnen als Schiedsrichterinnen und Täfelerinnen verfolgten, stand fest, dass die Klosterdörflerinnen auch den vierten und letzten Spieltag der Saison 19/20 in der zweiten Stärkeklasse bestreiten werden. Somit ist das Ziel erreicht, welches sie sich vor dem Spieltag gesetzt haben.


Vielen Dank auch noch an die beiden Spielerinnen, welche spontan einsprangen und die Mannschaft tatkräftig unterstützen.

Share