D1: Klarer Sieg im ersten Cupspiel

Die erste Damenmannschaft des VBC Einsiedelns beendete das erste Cuspiel mit einem klaren 3:0-Sieg gegen den TV Hüttwilen erfolgreich.

Den Einsiedlerinnen gelang ein erfolgreicher Matchbeginn gegen die 3. Ligamannschaft aus Hüttwilen. Dank präzisen Angriffen über alle Positionen konnten die Gäste innert kürzester Zeit wertvolle Punkte erspielen. Aufgrund einiger Unstimmigkeiten und Ungenauigkeiten auf Seiten Einsiedelns gelang es dem Heimteam aus Hüttwilen den Punktvorsprung zu verringern. Jedoch schafften es die Klösterdörflerinnen die eigene Fehlerquote zu reduzieren und mit starken Serviceserien Punkte gutzuschreiben. Nach bereits 18 Minuten freuten sich die Gäste über den Satzsieg mit 25:17 Punkten.

 Mit toller Stimmung und viel Energie starte die 2. Ligamannschaft  in den darauffolgenden Satz. Schnell resultierte aufgrund abwechslungsreicher und clever platzierter Angriffsbälle ein klarer Punktevorsprung. Auch starke Serviceserien setzte das Heimteam zunehmend unter Druck. Dadurch gelang den Einsiedlerinnen ein klarer Satzgewinn mit 25:9 Punkten. 

 Wegen Unkonzentriertheiten auf allen Positionen misslang den Gästen der Start in die nächste Runde. Fortan versuchten sie die Fehlerquote zu reduzieren und Ungenauigkeiten zu eliminieren. Doch der TV Hüttwilen spielte mit viel Kampfgeist und punktete stets mit starken Services und präzis platzierten Bällen. Gegen Satzende fanden die Einsiedlerinnen zurück in ihren Rhythmus und schafften einen erfolgreichen Schlussspurt. Somit durften sie sich bei einem Spielstand von 25:19 Punkten über einen weiteren Satzgewinn und ein klares 3:0-Ergebnis freuen. 

Matchtelegramm

TV Hüttwilen – VBC Einsiedeln 0:3 (17:25; 9:25; 19:25)

Halle Burgweg in Hüttwilen

VBC Einsiedeln: Ramona Husi, Michèle Stäheli, Livia Hurschler, Eveline Schlegel, Jela Piliskic, Chiara Petrig, Sarah Bourban, Marion Kälin, Manuela Nigsch
Share