nächste Spiele

VBCE - News

Gesamtspielplan 2017/18

Der Gesamtspielplan ist wieder verfügbar.  Vielen Dank für eure Geduld und Verständnis.

neues Vereinsheft

Das neue Vereinsheft für die Saison 2017/18 ist erschienen. Hier die Online-Version als Download: VEREINSHEFT

Volley Guide mit allen Fakten zur NLA-Saison 2017/2018 vom SVBV unter diesem LINK.

Wir unterstützen...

 
 
 
 

Einheimische Teams dominierten das B3

Am letzten Samstag fand das dritte B3-Turnier auf der Anlage des VBC Einsiedeln statt. Von je 10 Damen- und Herrenteams begegneten sich in beiden Kategorien zwei einheimische Mannschaften in den Finals.

Um 9 Uhr früh fanden auf den Beachfeldern in der Grotzenmühle die ersten Spiele der Damen statt. Die Matches gingen auf zwei Gewinnsätze und die beiden einheimischen Mannschaften mit Sandra Affentranger und Eveline Schlegel und Nicole und Michèle Stäheli begaben sich auf direktem Weg in Richtung Halbfinals. Auf der Loser-Seite schlugen sich Jeanine Amstutz und Patrizia Pfister herum, wie auch Joelle Stebler und Lorena Inglin. Das trockene Wetter hielt an, trotz Windböen gab es am Vormittag keine Regengüsse zu vermelden. Hin und wieder schaute sogar die Sonne hinter den Wolken hervor.

Die Männer

Ab 11 Uhr griffen auch die Männermannschaften auf zwei Feldern ins Geschehen ein. Von den zehn Teams waren die Hälfte mit Teilnehmern aus dem Klosterdorf gespickt, die zum Teil auch gleich in der ersten Runde aufeinander trafen. Die Herren zeigten hochkarätiges Volleyball und schenkten sich nichts. Ohne Matchverlust qualifizierten sich Stefan Birchler und Samuel Kälin sowie Philipp Mischler und Linus Birchler für die Halbfinals. Auf der Loser-Seite mussten Amstutz/Stauffer nach einigen sehr guten Partien verletzungsbedingt aufgeben, ihren Platz im Halbfinal übernahmen Stefan Schädler und André Kretzschmar und auch Bridler/Kluge kämpften um den Finaleinzug.

Da die Damen früher ins Turnier gestartet waren, kamen sie auch schneller zu den Finalspielen. Im Spiel um den ersten Rang traten die kürzlich gekürten VBC-Vereinsmeisterinnen Affentranger/Schlegel auf die Geschwister Stäheli. Im Final liessen die beiden Damen-1-Spielerinnen nichts anbrennen und entschieden das Spiel für sich.

Bei den Männern war das letzte Spiel zwischen Birchler/Kälin und Schädler/Kretzschmar eine hart umkämpfte Sache, der dritte Satz musste die Entscheidung bringen. Leider hatte Petrus kein Mitleid mit den letzten Spielern im Turnier und übergoss sie mit einem andauernden Regenschauer. 

Sämi Kälin und Stefan Birchler behielten einen kühlen Kopf und setzten sich verdient durch, was die Zuschauer mit Applaus würdigten. Nach einer kurzen Rangverkündigung wurde das Turnier mit gemütlichem Beisammensein der Organisatorinnen und einiger Teilnehmer abgeschlossen.

Ranglisten. Herren. 1. Stefan Birchler/Samuel Kälin; 2. Stefan Schädler/André Kretzschmar; 3. Philipp Mischler/Linus Birchler; 4. Lucas Bridler/Philip Kluge; 5. Yves Kälin/Stefano Gmür; Thomas Amstutz/Daniel Stauffer; 7. Thomas Kälin/Michael Ulrich; Beat Frischmuth/Pascal Frischmuth; 9. Kevin Vogt/Sandro Eggenberger: 10. Philipp Rageth/Adrian Monn.

Damen. 1. Sandra Affentranger/Eveline Schlegel; 2. Michèle Stäheli/Nicole Stäheli; 3. Livia Kalchbrenner/Lea Wiler; 4. Anja Leu/Irina Lerch; 5. Valeria Pittini/Anna Willi; Jeanine Amstutz/Patrizia Pfister; 7. Andrea Mahrer/Melina Cerfeda; Katarina Zoric/Adelina Gashi; 9. Karin Hofer/Sandra Ostermeier; 10. Joelle Steb-
ler/Lorena Inglin.

Share