TV Amriswil zu Gast in Einsiedeln

Am nächsten Samstag, 27. Januar, begrüssen die Klosterdörfler die Equipe des TV Amriswil in der heimischen Sporthalle.

Amriswil war in den letzten Jahren einer der dominierenden Volleyballclubs in der Schweiz. Auch dieses Jahr führten sie die Tabelle der Nationalliga A bis vor wenigen Tagen noch vor Lausanne UC und Biogas Volley Näfels an. Doch seitdem mussten sie sich von Ebendiesen überholen lassen. Sie belegen zwar immer noch den dritten Platz in der Meisterschaft, mit beträchtlichem Vorsprung auf das viertplatzierte Luzern, doch die Formkurve zeigt in den letzten Spielen klar nach unten. Der letzte Sieg liegt bereits fünf Wochen zurück und gelang gegen den TSV Jona, wobei man auch den Jonern einen Satz zugestehen musste. Danach setzte es Niederlagen gegen Schönenwerd und zuletzt gegen den Meisterschaftskonkurrenten Näfels ab. Ein wichtiger Grund für das Formtief dürfte die Verletzung von Diagonalangreifer Sébastien Steigmeier sein. Er war während den letzten Jahren der prägende Spieler in den Reihen der Ostschweizer und zuverlässigster Punktesammler für Amriswil. Ohne ihn muss sich die Mannschaft schon fast neu erfinden, da für den Westschweizer kein gleichwertiger Ersatz im Kader vorhanden ist.

Dies dürfte den Einsiedler in die Hände spielen. Sie stehen zwar nach den beiden Partien gegen Luzern immer noch ohne Punktgewinn im neuen Jahr da, zeigten aber gegen grosse Gegner schon mehrmals eine starke Leistung und standen auch schon kurz vor einer Überraschung. Die Einsiedler konnten im Verlauf der letzten Woche gezielt an ihrem Spiel arbeiten, was es nun am Wochenende zu nutzen gilt. Denn in den bisherigen Spielen liessen die Klosterdörfler die benötigte Konstanz vermissen, die es braucht um Spiele auf diesem Niveau zu gewinnen. Ob dies gerade gegen den TV Amriswil gelingt bleibt abzuwarten. Zu wünschen wäre es, zeigten die Einsiedler doch in den letzten Spielen phasenweise gutes Volleyball, nur um anschliessend wieder in das alte Fahrwasser, geprägt von Fehlern und Ungenauigkeiten, zu geraten. Die Zeit für eine Volleyballüberraschung wäre reif und würde den Klosterdörflern für den Rest der Saison einen beträchtlichen Schub verleihen. Das Spiel findet Samstags um 18.00 Uhr in der Sporthalle Brüel statt.

Share