Siegesserie hält an

Die Herren 1 gewinnt 3:0 auswärts gegen Biogas Volley Näfels.

Website 1024

Mit 7 Punkten aus den ersten drei Meisterschaftsspielen und mit dem damit gewonnen grossen Selbstvertrauen reiste das Fanionteam des VBC Einsiedeln am vergangenen Samstag nach Näfels. Wie bereits im Vorfeld des Spiels mitgeteilt wurde, war die Stärke der Glarner nur schwierig einzuschätzen. Aus diesem Grund verzichtete das Trainergespann Schädler/Kälin vor dem Spiel auf vertiefte taktische Anweisungen einzugehen und vertraute damit auf die schnelle Anpassungsfähigkeit ihrer Mannschaft.

Der erste Satz startete ausgeglichen. Beide Mannschaften konnten einerseits hartgeschlagene Angriffsbälle sowie andererseits präzise Blockpunkte für sich verbuchen. Zur Hälfte des ersten Satzes besonnten sich die Klosterdörfler auf ihre Stärken und zogen davon, was in einer 3-Punkte-Führung resultierte. Die Führung wurde gekonnt bis zum Ende des ersten Satzes verteidigt. Die Einsiedler gewannen somit den Satz mit 25 zu 21 Punkten.

Mit einer grossen Portion Selbstvertrauen sowie unermüdlicher Spielfreude nahmen die Klosterdörfler den zweiten Satz in Angriff. Wie bereits im ersten Satz zeigte sich die Partie stark ausgeglichen und keine Mannschaft konnte frühzeitig den Lead übernehmen. Gegen Ende des Satzes drehten die Glarner nochmals auf und auf Seite des Fanionteams schlichen sich zu viele Eigenfehler ein. Der daraus resultierende Satzball für die Gegner konnte mit einem ansehnlichen Side-out abgewehrt werden. Daraufhin waren die Klosterdörfler am Zug und entschieden den Satz schlussendlich mit einem Serviceass knapp mit 27 zu 25 für sich.

Der dritte Satz nahm das Fanionteam des VBC Einsiedeln mit der gleichen Aufstellung wie im Satz zuvor in Angriff. Auch in diesem Satz war die Startphase sehr ausgeglichen. Nach einem Timeout beim Spielstand von 8 zu 8 und einer motivierenden Ansprache von den Spielertrainern konnten die Einsiedler nicht mehr gebremst werden. Auf allen Angriffspositionen wurde gekonnt am gegnerischen Block vorbeigeschlagen und der eigene Block stand wie eine Mauer. Dies zeigte sich, als ein Einsiedler Block ein gegnerischer Spieler während dem Soutien für einige Sekunden sogar ausknockte. Am Ende des Satzes stand es 25 zu 17 für die Klosterdörfler, was den dritten Sieg in Serie bedeutet.

Matchtelegramm:

02.11.2019, 13:30 Uhr, Kantonsschule Glarus: Volley Näfels II : VBC Einsiedeln H1 0:3 (21:25, 25:27, 17:25) 

Es spielten: Ben Hensler (Captain), Stefan Schädler, Raphael Kälin, Stefan Birchler, Michael Birchler, Tim Hug, Joel Bürgler, Silvan Kälin, Kilian Kälin, Samuel Kälin

Share