Erfolgreicher Heimauftakt für den VBC Einsiedeln

Website 1910 1024

Nach der knappen Auswärtsniederlage gegen Lunkhofen war Wiedergutmachung angesagt. Diese gelang dem Herren 1 des VBC Einsiedelns mit Bravour und sie fegten Volero Zürich am Samstagabend mit einem klaren 3:0 vom Platz.

Die Einsiedler starteten fulminant in die Partie und zeigten keinerlei Nervosität. Sie setzten den Gegner von Beginn an und unter grossen Druck und liessen sie verzweifeln. Schnell lautete das Resultat 19:8 zu Gunsten der Hausherren. Doch dann fühlte man sich allen Anschein nach zu sicher. Anders liesse sich die darauffolgende Fahrlässigkeit nicht erklären. Mit einem miserablen Sideout-Spiel gaben die Klosterdörfer dem Gegner immer wieder die Chance, Punkte gut zu machen, welche diese eiskalt ausnutzten. Auf einmal hiess es dann nur noch 22:18 aus Sicht der Einsiedler. Doch das Heimteam vermochte zum richtigen Zeitpunkt den Hebel wieder umzulegen und gewann den Startsatz dann doch mit 25:21.

Der zweite Satz startete nach der offensichtlichen Leistungssteigerung auf Seiten des Gegners ausgeglichener. Bis zum 16:16 spielten beide Teams auf Augenhöhe, ehe sich danach die Einsiedler absetzten konnten. Volero vermochte sich nicht mehr aufzurappeln und somit ging auch der zweite Satz mit 25:20 klar an die Vorälpler.

Mit einem erneuten Start-Furioso im dritten Satz setzte sich das Heimteam von Beginn an ab. Mit einer soliden Block-Defense Leistung und viel Kampfgeist musste der Gegner enorm viel Arbeit leisten, um zu einem Punkteerfolg zu kommen. Dies erfreut doch sehr, war genau diese Hartnäckigkeit in der Verteidigung eines der Hauptaugenmerke in den Trainings. Mit spektakulären Punkten kam nochmals eine super Stimmung in der Sporthalle auf, welche die Einsiedler Spieler beflügelte. Im Gegensatz zum ersten Satz liess man den Gegner nicht mehr herankommen und brachte den dritten Satz ungefährdet mit 25:15 ins trockene.

Mit diesem Auftritt können die Einsiedler zufrieden sein. Trotz einigen Auf und Abs ist das Team auf einem guten Weg. Vor allem der grosse Kampfgeist und Einsatzwille stimmt sehr positiv für den Rest der Saison. Dies zeigt sich auch mit der guten Stimmung auf dem Feld.

Diese Leistung gilt es nun gegen das Team mit dem Wohl sympathischsten Dialekt zu bestätigen. Das Herren 1 freut sich bereits jetzt auf zahlreiche Unterstützung im nächsten Heimspiel am Samstag, 26. Oktober, gegen den VBC Chur. Spielbeginn ist um 18 Uhr. Hopp Einsiedle!

Matchtelegramm vom 19. Oktober:

VBC Einsiedeln – Volero Zürich 2, 3:0 (25:21, 25:20, 25:15)

VBC Einsiedeln: Ben Hensler (Captain), Samuel Kälin, Michael Birchler, Dominik Schnüriger, Tim Hug, Raphael Kälin, Kilian Kälin, Stefan Schädler, Stefan Birchler, Silvan Kälin

Share