Reservation Beachvolleyball und Corona-Schutzkonzept

Die schrittweise Wiederaufnahme der Trainings- und Bewegungsaktivitäten von Sportorganisationen ist unter Einhaltung der gesundheitlichen und epidemiologischen Vorgaben des BAG möglich. Dazu muss jedoch das allgemeine Schutzkonzept des VBC Einsiedeln befolgt werden - auch auf den Beachvolleyballfeldern. 
 
Um in der Grotzenmühle eine Trainingszeit zu reservieren, gilt es untenstehende Felder vollständig ausfüllen. Das Training ist erst bewilligt, wenn Du eine Bestätigung per E-Mail erhalten hast. Bitte lies die Voraussetzungen fürs Training sorgfältig durch und gehe die Punkte mit deinen Mitspielern durch.

WICHTIG: Eine Trainingsgruppe von 4 bis 8 Spielern bleibt während der ganzen gebuchten Zeit (1,5 Stunden) auf dem gleichen Feld und in den gleichen Zweiermannschaften. Auswechslungen sind nicht gestattet.
  • Beachvolleyballtrainings auf der Grotzenmühle stehen ab dem 11. Mai grundsätzlich sowohl Vereinsmitgliedern, wie auch Externen offen. 
  • Die Trainingszeiten sind mindestens 24 Stunden im Voraus zu reservieren.
  • Die Beachfelder in der Grotzenmühle sind täglich von 14 bis maximal 21.30 Uhr geöffnet.
    Reservation von Zeiten ausserhalb der Öffnungszeiten auf Anfrage.
  • Der Verantwortliche behält sich vor, bei Mehrfachbuchungen von Trainingszeiten zu entscheiden, wer das Feld erhält (eine Trainingsgruppe sollte nicht zu viele Zeiten gleichzeitig besetzen). Grundsätzlich gilt jedoch first come first served.
  • Trainingsgruppen dürfen maximal zwei laufende Reservationen haben. 
  • Bälle sind selber mitzubringen. 
  • Die Toiletten sind offen für alle, die einen Schlüssel haben. Das Beachhouse ist jedoch geschlossen.
  • Desinfektionsmittel ist vorhanden.

 

Verfügbare Trainingszeiten



Anmeldung

Angaben Trainingsteilnehmer


Die Trainingsteilnehmer (benötigte Angaben*: Vorname, Nachname, Email und gültige Telefonnummer) 
*im Falle einer Infizierung muss die Nachverfolgung der Infektionskette möglich sein. Die Angaben werden vom Corona-Verantwortlichen vertraulich behandelt und gelöscht, sobald sie nicht mehr benötigt werden.

Mitspieler 2

Mitspieler 3

Mitspieler 4

Mitspieler 4

Mitspieler 4

Mitspieler 4

Mitspieler 4

Trainerangaben

Falls vorhanden: Angaben des Trainers (Vorname, Nachname, Adresse, Natelnummer)

Bemerkungen

Alle Trainingsteilnehmer sind aufgefordert, alle Vorgaben des VBC Einsiedeln einzuhalten. Der Vorstand behält sich vor, Trainingsgruppen bei Nicht-Einhaltung de Schutzkonzepts die Bewilligung zum Training zu entziehen.

Schutzkonzept VBC Einsiedeln – Beachvolleyball

DOWNLOAD: Schutzkonzept PDF

Gilt für:

  • Spieler/innen
  • Trainer/innen
  • Staff 
  • Funktionäre 

 

Covid-19 Beauftragter

Samuel Kälin
reservation@vbceinsiedeln.ch
076 421 84 48

 

Wie Swissvolley kommuniziert, ist die schrittweise Wiederaufnahme der Trainings- und Bewegungsaktivitäten von Sportorganisationen unter Einhaltung der gesundheitlichen und epidemiologischen Vorgaben des BAG möglich. Voraussetzung dazu ist, dass jede Organisation und Einrichtung über ein Schutzkonzept verfügt. Mehr Informationen: https://www.volleyball.ch/?_nsid=52176 (Stand 30.4.)

Grundsätze:

  • Einhaltung der Hygieneregeln des BAG.
  • Social-Distancing (zwei Meter Mindestabstand zwischen allen Personen; zehn Quadratmeter pro Person; kein Körperkontakt)
  • Maximale Gruppengrösse von fünf Personen gemäss aktueller behördlicher Vorgabe. Wenn möglich gleiche Gruppenzusammensetzung und Protokollierung der Teilnehmenden zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten.
  • Besonders gefährdete Personen müssen die Vorgaben des BAG beachten.

Das Schutzkonzept Beachvolleyball

  • Der VBC Einsiedeln empfiehlt die Massnahmen gemäss den Vorgaben des BAG. Eine Haftung bei einer allfälligen Ansteckung kann vom Verein nicht übernommen werden.
  • Jede Trainingsgruppe muss auf Basis des «Swiss Volley Schutzkonzept für Volleyball und Beachvolleyball» ein individuell-konkretes Konzept erstellen und dieses mit den Schutzkonzepten der Betreiber der entsprechenden Sportanlagen abstimmen (s.u.).
  • Jeder Club benennt eine Covid-19-Beauftragte zur Sicherstellung aller Vorgaben - dies ist für den VBC Einsiedeln, Beachvolleyball, Samuel Kälin.

Wie funktionieren Beachvolleyballtrainings in der Grotzenmühle ab dem 
11. Mai?

  1. Sportler und Coaches mit Krankheitssymptomen dürfen nicht am Training teilnehmen. Sie bleiben zu Hause, respektive begeben sich in Isolation. Sie rufen ihren Hausarzt an und befolgen dessen Anweisungen. Die Trainingsgruppe und der Coronaverantwortliche sind umgehend über die Krankheitssymptome zu orientieren.
  2. Die Teilnehmenden dürfen maximal fünf Minuten vor ihrer Trainingszeit umgezogen auf die Anlage kommen (zu Fuss, per Velo oder Auto, bitte den ÖV wenn möglich meiden). Die Spieler müssen die Anlage spätestens zehn Minuten nach Ende des Trainings verlassen und zu Hause duschen.
  3. Die Trainingszeiten müssen reserviert und bestätigt sein (bei Samuel Kälin - inklusive Teilnehmerliste (wenn möglich immer in gleichen Gruppen trainieren). Grundsätzlich ist die Reservation «first come, first served», der Vorstand kann jedoch bestimmten Gruppen (z. B. Beachkader) fixe Zeiten zuweisen. Trainingsgruppen dürfen maximal zwei laufende Reservationen haben.
  4. Tröpfchensystem: Bei 24 Spielern und maximal drei Trainern auf der Anlage wird der Zugang für alle weiteren Personen gesperrt. Die zwei Meter-Regelung muss auch beim Eingangsbereich eingehalten werden. Spontane Ansammlungen von Personen müssen vermieden werden. Die Felder werden von hinten nach vorne zugeteilt und aufgefüllt. Die Spieler auf dem vordersten Feld verlassen die Anlage als erstes wieder. Das Feld ist unmittelbar nach dem Training zu rechen und dann zu verlassen.
    4.1 Kinderbetreuung: Kinder auf der Anlage werden grundsätzlich zu der Anzahl erlaubter Spieler hinzugezählt. Solange das Versammlungsverbot herrscht gilt es die maximalen Zahlen der Personen auf der Anlage nie zu überschreiten.
  5. Die Spieler tauschen keine Gegenstände bzw. Kleiderstücke aus. Auf die traditionellen Hand-Shakes, High-Fives und Teamgruppierungen auf und neben dem Feld ist konsequent zu verzichten. Auf der Anlage steht Desinfektionsmittel für vor, während und nach dem Training zur Verfügung. Vor und nach dem Training müssen die Hände zwingend gemäss BAG-Vorgaben gewaschen werden. Die Toiletten können mit einem Schlüssel geöffnet werden. Das Beach-House bleibt geschlossen.
  6. Während dem Training: Aufwärmübungen finden immer unter Einhaltung der zwei Meter-Regelung statt. Auf einem Beachvolleyballfeld dürfen pro Feldhälfte max. vier Athleten trainieren (eine Beachvolleyballfeldhälfte beträgt 64 Quadratmeter und somit stehen 32 Quadratmeter pro Person zur Verfügung). Alle Übungsformen müssen den zwei Meter-Abstand zwischen den Spielern garantieren. Die Spiel- resp. Trainingsform muss dementsprechend geplant und ausgeführt werden. Die Trainerin muss immer mindestens zwei Meter Abstand zu den Spielern halten.
  7.  Der Abfall (z.B. Bananenschalen, Verpackungspapier, Pet-Flaschen, etc.) wird mitgenommen und zu Hause entsorgt. Die Teilnehmenden verpflichten sich, das Reinigungskonzept der Anlagebetreiber strikt einzuhalten. Auf der Anlage steht Desinfektionsmittel zur Verfügung.
  8. Die Bälle werden vor und nach dem Training aber auch regelmässig während des Trainings desinfiziert.
  9. Anmeldungen fürs Training sind für alle Spieler obligatorisch und müssen vorgängig gemeldet und protokolliert werden, damit mögliche Infektionsketten nachverfolgt werden können (unter www.vbceinsiedeln.ch). Die Liste wird dem Coronaverantwortlichen gemeldet.  Mitglieder des VBC tun dies über das Formular auf der Vereinswebsite. Vereinsexterne können die Felder über ein Mail an reservation@vbceinsiedeln.ch inkl. Angabe von Name, Adresse und Telefonnummer reservieren.
  10. Der Trainingsteilnehmer willigt ein, dass der VBC weiss, wer wann an welchen Trainings teilgenommen hat und diese Informationen bei Corona-Ausbruch weitergeben kann. Sobald die Daten nicht mehr benötigt werden, werden diese intern beim VBC gelöscht.

Unser Ziel:

  • Alle unsere Regeln, Prozesse und Anweisungen entsprechen den behördlichen Anforderungen (es können Polizeikontrollen stattfinden).
  • Mit der Anmeldung und Trainingsteilnahme akzeptiert die Spielerin sämtliche Vorgaben. Der Vorstand behält sich vor, der Trainingsgruppe bei nicht-Einhaltung die Bewilligung zum Training zu entziehen.
  • Training auf eigene Gefahr: Eine Haftung bei einer allfälligen Ansteckung mit dem Coronavirus kann vom Verein nicht übernommen werden. Risikogruppen wird von der Teilnahme an Trainings abgeraten.

 

Einsiedeln, 5. Mai 2020                                                                 Vorstand VBC Einsiedeln

Alle Trainingsteilnehmer sind aufgefordert, alle Vorgaben des VBC Einsiedeln einzuhalten. Der Vorstand behält sich vor, Trainingsgruppen bei Nicht-Einhaltung de Schutzkonzepts die Bewilligung zum Training zu entziehen.

DOWNLOAD: Schutzkonzept PDF

Powered by BreezingForms