nächste Heimspiele

VBCE - Webnews

Gesamtspielplan 2019/20

Den Gesamtpielplan 19/20 findet ihr hier als PDF

Wir unterstützen...

Guter 9. Platz an den Volleyball Schweizermeisterschaften

Vergangenen Sonntag trat die Einsiedler Herren U23-Volleyballmannschaft an den Schweizermeisterschaften in Basel an. Am Sonntag traf sich die älteste Nachwuchsmannschaft des Volleyballclubs stark reduziert durch Krankheiten und Verletzungen, um das Ticket für die 2. Runde zu holen.

Im ersten Spiel starteten die Einsiedler gegen das favorisierte Oberdiessbach. Spielertrainer Kilian Kälin verlangte von seinen Jungs vollen Einsatz ab dem ersten Satz. Das gelang den Klosterdörflern gut und sie forderten Oberdiessbach bis Mitte des Satzes. Danach summierten sich die Annahme- und Servicefehler und der erste Satz ging mit 17:25 verloren. Im zweiten Satz punkteten die Einsiedler ab dem ersten Ball und zeigten ein sehr starkes Volleyball. Die Teamleistung steigerte sich stark. Dies reichte zwar knapp nicht, um den Satz zu gewinnen, doch mit 23:25 Punkten konnte eine klare Verbesserung gezeigt werden und viel Selbstvertrauen für den nächsten Match aufgebaut werden.

Gegen Porrentruy zeigten die Einsiedler ihre Anfangsstärke. Praktisch jedes Sideout konnte erreicht werden und die Klosterdörfler setzten sich mit 25:16 deutlich durch. Im zweiten Satz konnte jedoch nicht annähernd die Leistung des ersten Satzes gezeigt werden. Viele Spieler schwächelten im Angriff und ungezwungene Fehler in der Annahme schlichen sich ein. Der zweite Satz ging mit 15:25 an Porrentruy. Im entscheidenden dritten Satz konnten die Klosterdörfler stark aufspielen und lagen zum Seitenwechsel 8:5 vorne. Auch auf der anderen Seite klappte das Sideout gut und sie gewannen den Satz und somit das Spiel.

Im dritten und letzten Gruppenspiel wusste die Mannschaft das es gegen die Favoriten aus Schönenwerd schwierig wird zu Punkten. Mit einer soliden Teamleistung im ersten Satz lag für die Klosterdörfler nicht mehr als ein 16:25 drin. Für die guten Leistungen die bisher an den Tag gelegt wurden, wurde viel Ausdauer und Kraft eingesetzt. Beides Fehlte im zweiten Satz gegen Schönenwerd und man musste sich mit 15:25 geschlagen geben.

Dank dem dritten Tabellenrang nach der Gruppenphase erreichte man den Kreuzvergleich. Im Spiel gegen Sursee zeigten die Einsiedler wiederum sehr starke Leistungen. Mit viel Power im Angriff und stark platzierte Blocks wurde den Gegnern das Punkten schwer gemacht. Bis in die Moneytime konnte man eine kleine Führung halten. Dann Trumpfte Sursee jedoch sehr stark auf und konnte die Einsiedler mit 23:25 schlagen. Im zweiten Satz war die Luft der Mannschaft klar draussen. Die Leistungen des Tages konnten nicht nochmals gezeigt werden und man unterlag Sursee mit 14:25. Das Team zeigte eine gute Teamleistung und erreichte einen guten neunten Schlussrang.

Es spielten: Kilian Kälin (Spielertrainer und Passeur); Thomas Birchler  (Mittelblocker); Silvan Schönbächler (Aussenangreifer); Nick Götti (Mittelblocker); Ramon Schönbächler  (Diagonalangreifer); Jonas Bisig (Aussenangreifer)und Timo Gmür (Aussenangreifer).

Share