Webnews

nächste Heimspiele

 
 

Langer und erfolgreicher Volleyball Tag in Einsiedeln

Am letzten Sonntag lud der VBC Einsiedeln zu einem spannenden und abwechslungsreichen Spieltag ein, wo sich Gross und Klein gegeneinander gemessen haben.

Schon früh am Morgen flogen die Bälle übers Netz. Der VBC Einsiedeln durfte einen Juniorenspieltag organisieren, wo in insgesamt drei Kategorien die jungen Mädchen und Knaben von verschiedensten Volleyballvereinen der Umgebung gegeneinander Antreten durften. Für Speis und Trank war gesorgt und die zahlreichen Zuschauer konnten ihrem Nachwuchs bei Spielen zusehen. Nach mehreren intensiven Stunden und vielen Emotionen bei den jungen Spielerinnen und Spieler wurden die Finalspiele gegen 16 Uhr ausgetragen. Die Besten des heutigen Tages durften sich noch den Tagessieg streitig machen. Als die Juniorinnen und Junioren sich in ihren verdienten Feierabend verabschiedet hatten, durften das Herren 1 des VBC Einsiedeln auch noch die Bühne betreten.

Die Gegner des heutigen Abends waren die Männer des Pallavolo Kreuzlingen. Auf dem Programm stand also eine schwierige Aufgabe für die Jungs aus dem Klosterdorf, so konnte noch niemand in dieser Saison den Gast vom Bodensee in die Knie zwingen. Das Team aus Kreuzlingen kam mit einer Weissen Weste und insgesamt sechs Siegen in Serie in die Innerschweiz und wollte diese natürlich behalten. Pünktlich um 18 Uhr wurde das Spiel angepfiffen und Zuschauer konnten sich auf ein spannendes Volleyballspiel gefasst machen.

Das Heimteam fand zu Beginn besser ins Spiel. Nach einem frühen Time-out des Gegner wurde jedoch der Lauf der Einheimischen unterbrochen. Anscheinend fand der Gegner genau die richtigen Worte und nach einer schnellen Aufholjagd waren es die Gäste aus Kreuzlingen die gegen Mitte des ersten Satzes in Führung gingen und diesen auch nicht mehr abgaben. Zu Beginn des zweiten Satzes zeichnete sich ein ähnlicher Verlauf ab. Die Einsiedler starten gut mit viel Druck im Angriff und guter Blockleistung in den zweiten Durchgang. Wieder antworteten die Gäste mit einer frühen Auszeit, diesmal jedoch ohne Wirkung. Die Einsiedler gaben die Führung lange nicht aus der Hand. Mit ein paar Punkten Vorsprung kam das Satzende immer näher. Die routinierten Gäste waren aber noch lange nicht Bereit sich geschlagen zu geben und kamen nochmals auf 24:24 heran. Nun war es der VBC, der mit einer Auszeit den Rhythmus des Gegners brechen wollte. Mit Erfolg. Der zweite Satz ging mit 26:24 ans Heimteam.

Die Partie nahm Fahrt auf und das Niveau wurde von Satz zu Satz gesteigert. Noch kein Anzeichen von Müdigkeit war den beiden Team ins Gesicht geschrieben. Kein Team konnte sich von ihrem Gegenüber im Verlauf des dritten Satzes absetzen. So blieb es auch in dieser Runde spannend bis zum Schluss und den Zuschauern wurde eine spannende Show geboten. Durch ein sehr glückliches Service-Ass und einem darauffolgenden Punkt waren es aber die Gäste vom Bodensee, die den dritten Satz gewinnen konnten. Somit waren die Gegner nur noch einen Satz von ihrem siebten Sieg in Folge entfernt. Das Heimteam gab sich aber nicht geschlagen und waren bereit die volle Distanz zu gehen. Der vierte Satz gestaltete sich zu Beginn ähnlich wie die ersten. Niemand konnte sich bis zum Mitte des Satzes einen Vorsprung erspielen. Danach waren es die Klosterdörfler, die sich wiederum durch starke Blockleistung und soliden Angriffen leicht absetzen konnten. Diese Führung wurde souverän nach Hause gebracht und der Satzausgleich war vollendet.

Auch im letzten Durchgang war es das Heimteam, dass den besseren Start erwischte. Wiederum antworteten die Gäste mit einer Auszeit. Der VBC liess sich jedoch nicht mehr so einfach aus der Ruhe bringen. Mit dem kleinen Polster gleich zu Beginn des fünften Satzes konnten die Klosterdörfler erleichtert Aufspielen. Auch nach über 90 Minuten Spielzeit war die Konzentration des Heimteams sehr hoch und man spürte, dass sich das ganze Team den Abschluss dieses Tages nur mit einem Sieg vorstellen. Dem schien auch der Gegner nichts mehr entgegen bieten zu können und der VBC Einsiedeln stoppte die Siegesserie der Gegner im fünften Satz mit 15:10. Beide Teams haben den Zuschauern guten Volleyball gezeigt und die Klosterdörfler durften sich schlussendlich als Sieger bejubeln lassen. Somit rundeten die Herren des VBC Einsiedeln den intensiven Volleyballtag erfolgreich ab.

Matchtelegramm:
VBC Einsiedeln – Pallavolo Kreuzlingen 3:2 (23:25, 26:24, 23:25, 25:24, 15:10)
Es spielten: Kilian Kälin, Raphael Kälin (Captain), Samuel Kälin, Michael Birchler, Tim Hug, Oliver Ulrich, Andri Rupp, Jonas Bisig, Stefan Birchler


Hauptsponsoren

Foto SZKB zugeschnitten 1024

Foto Brauerei zugeschnitten 1024

Foto Dorfmetzg zugeschnitten 1024

Foto Conrad Kälin Getränke zugeschnitten 1024

logo beachplus
TWENTYFOUR_SPORT

Fitnesspartner:

DeLeurLogo

 

Beachgrümpi

raiffeisen
 

Banden

Birchler Holzbau
oraise
elektro schoenbaechler

 swisslos logo farbig

 

 
 

Newsletter