VBCE - Webnews

Trainings- und Matchbetrieb

Gesamtspielplan für die Saison 20/21

Jetzt online verfügbar: Saisonheft 2020

Update 12.11.20:

Schutzkonzept Spielbetrieb

Schutzkonzept Trainings

Präsenzliste

 

 

nächste Heimspiele

Wir unterstützen...

Kids - Volley

12.12.: Trainings nur noch mit 5 Personen

Bedingungen für Trainings mit Personen älter als 16:

  • Es gelten die Voraussetzungen 15mFläche pro Person bis maximal 5 Personen.
  • Es gilt Maskenpflicht. Der Abstand von 1.5m muss dennoch eingehalten werden! 
  • Ohne Maske darf nur trainiert werden, wenn jeweils 15m2um die Person keine weitere Person steht.
  • Die Maskenpflicht gilt insbesondere auch für die Trainer*innen während des gesamten Trainings und für alle in den Garderoben.

-->  Gemäss dem Entscheid des Bundesrates gelten für die unter 16-Jährigen keine Einschränkungen für den Trainingsbetrieb. 

 

ABER: Sport- und Freizeitanlagen schliessen um 19 Uhr und bleiben auch an Sonn- und landesweiten Feiertagen geschlossen.

 

 

Und sonst?

Im Moment stehen die Sterne nicht auf Wiederaufnahme der Meisterschaften, schreibt Swiss Volley auf seiner Webseite. Aufgrund der nationalen und kantonalen Vorgaben konnte der Meisterschaftsausschuss von Swiss Volley daher in seiner angekündigten Lagebeurteilung vom 9. Dezember nicht über die Wiederaufnahme der Meisterschaften der unteren Ligen diskutieren.

Der Zentralvorstand von Swiss Volley hat hingegen einige Entscheide gefällt, die die Teams der verschiedenen Ligen betreffen.

Mobiliar Volley Cup: die NLA unter sich
Der Mobiliar Volley Cup wird in dieser Saison nur mit den Teams der NLA gespielt. Die Frauen starten mit den Achtelfinals am 17. Januar 2021, die Männer mit den Viertelfinals.

Aufstieg/Abstieg: leider NEIN 
Der Aufstieg/Abstieg zwischen den folgenden Ligen wird am Ende der Saison 2020/2021 aufgehoben: zwischen der NLA und der NLB, der NLB und der 1. Liga sowie der 1. Liga und 2. Liga. Damit wird die Planbarkeit für alle Teams erhöht und es wird den unterschiedlichen Bedingungen in den verschiedenen Kantonen Rechnung getragen. Der Zentralvorstand behält sich jedoch vor, bei freiwilligen Rückzügen vor dem 22. März 2021 allenfalls 2. Liga-Teams für den Aufstieg in die 1. Liga zu berücksichtigen.

Regionalverbände: Entscheidungsautonomie
Die Regionen sind für den regionalen Spielbetrieb autonom zuständig. Dies beinhaltet unter anderem Entscheide über die Dauer der Meisterschaft, den zu spielenden Modus, oder auch die Modalitäten bezüglich dem Aufstieg/Abstieg zwischen der 2. Liga und den tieferen Ligen. Diese Entscheide obliegen dem Regionalverband. 

Wiederaufnahme Meisterschaft: Swiss Volley ist bereit
Swiss Volley hat für die 1. Liga und die NLB Arbeitsgruppen gebildet, die verschiedene Optionen für einen neuen Modus und Spieldatenplan erarbeiten. Diese Optionen werden, sobald eine Wiederaufnahme absehbar ist, in einem ersten Schritt den Clubs zum Entscheid vorgelegt. Danach muss der Zentralvorstand diesem Entscheid zustimmen.  

Share