VBCE - Webnews

nächste Heimspiele

Wir unterstützen...

Kids - Volley

Heimspieltag 14. Januar

Am Samstag fanden in der Sporthalle gleich drei Spiele des VBC Einsiedeln statt. Das Damen 3 empfing Obfelden Volley 1, das Herren 3 Rämi H1 und das Herren 1 den VBC Andwil-Arnegg.

Das Damen 3 startete um 13.00 Uhr und fand sofort ins Spiel. Den Vorsprung konnten Sie verteidigen und den ersten Satz mit 25:19 im Dorf behalten. Im zweiten Satz schaukelten sich die Teams bis zum Satzende gegenseitig hoch und kein Team konnte sich absetzen. In einem spannenden Satzende konnten sich die Damen des VBC mit 26:24 durchsetzen und die Führung auf 2:0 ausbauen. Die Obfeldnerinnen fanden danach nichtmehr gleich gut ins Spiel und durch die konstante Leistung konnte das Damen 3 einen 3-Satz-Sieg feiern.

Im zweiten Spiel des Tages trat das Herren 3 gegen den Ligaführenden Rämi an. Die Einsiedler hielten gut mit. Dennoch offenbarte sich der Grund, wieso der Gegner an der Tabellenspitze zu finden ist. Rämi machte wenige Fehler und forderte die Einsiedler immer wieder in langen Ballwechsel heraus. Vor allem gegen Ende der Sätze konnten die Einsiedler den Sack nicht zumachen. Trotz einer guten Leistung musste sich das Herren 3 mit 0:3 geschlagen geben.

Um 18.00 Uhr spielte schliesslich das Herren 1 gegen Andwil-Arnegg. Die Andwiler sind ein bekannter und gerngesehener Gegner der Einsiedler, hatte man doch in der Vergangenheit immer wieder spannenden Duelle. Die Einsiedler starteten fast fehlerlos ins Spiel, forderten den Gegner und setzten sich mit 25:22 durch. Ähnlich lief der zweite Satz. Die Einsiedler spielten sowohl in Annahme, Block-Defense als auch Angriff grundsolide uns erkämpften sich den zweiten Satz mit 25:20. Zu Beginn des dritten Satzes gerieten die Einsiedler schnell in einen 5 Punkte Rückstand. Obwohl das Team danach wieder gut mithielt war der Rückstand zu gross und der neue Spielstand betrug nach dem Satzverlust mit 22:25 2:1. Die Klosterdörfler fanden danach nicht ins Spiel zurück. Alles was in den ersten beiden Sätze super funktionierte war nun von Fehlern und Ungenauigkeiten geprägt. Somit musste man sich mit dem 2:2 abfinden und ins Tie-Break gehen. Mit viel Motivation und Elan startete das Fanionteam in den fünften Satz. Jedoch liessen die Gegner den Schwung aus den beiden vorherigen Sätzen nicht abklingen und der Druck war gross. Die Einsiedler verloren das Tie-Break mit 9:15 und das Spiel mit 2:3. Trotz dem schlechteren Ausgang für die Einsiedler gilt es nun für die kommende Spiele an die Leistung der ersten beiden Sätze anzuknüpfen.

13.00 Uhr, VBC Einsiedeln D3 vs. Obfelden Volley 1 3:0 (25:19, 26:24, 25:17)

15.30 Uhr, VBC Einsiedeln H3 vs. VBC Rämi H1 0:3 (20:25, 24:26, 20:25)

18.00 Uhr, VBC Einsiedeln H1 vs. VBC Andwil-Arnegg 2:3 (25:22, 25:20, 22:25, 14:25, 9:15). Es spielten: Raphael Kälin (Captain), Kilian Kälin, Philipp Mischler, Jonas Bisig, Michael Birchler, Tim Hug, Andri Rupp, Timo Gmür, Samuel Kälin. Verletzt: Kevin Allemann, Stefan Birchler

Share

Hauptsponsoren

Foto SZKB zugeschnitten 1024

Foto Brauerei zugeschnitten 1024

Foto Dorfmetzg zugeschnitten 1024

Foto Conrad Kälin Getränke zugeschnitten 1024

logo beachplus
TWENTYFOUR_SPORT

Fitnesspartner:

DeLeurLogo

 

Beachgrümpi

raiffeisen
 

Banden

Birchler Holzbau
oraise
elektro schoenbaechler

 swisslos logo farbig

 

 
 

Newsletter