VBCE - Webnews

nächste Heimspiele

Wir unterstützen...

Kids - Volley

H1 mit Doppeleinsatz - Cup und Meisterschaft

Die Einsiedler 1. Liga-Volleyballer reisten letzte Woche zweimal über den Ricken. Am Mittwoch nach Wittenbach für den ersten Cup-Match und am Samstag nach Andwil für das zweite Meisterschaftsspiel.

Cupspiel gegen Wittenbach, 2. Liga:

Obschon die eine Truppe trotz Feierabendverkehr direkt und pünktlich am Ziel ankam, hatte das zweite Auto mit Baustellenumleitungen und fehlerhaftem Navigationssystem mit der Pünktlichkeit zu kämpfen. So blieb für diese fünf Spieler keine Zeit für das Aufwärmen, weil 15 Minuten vor Spielbeginn mit dem Einschlagen begonnen wird. Nichtsdestotrotz starteten die Startspieler engagiert in den ersten Satz.

Obschon die Gastgeber am Anfang noch gut mithalten konnten, waren es die Klosterdörfler, die ab Mitte Satz einen Gang hochschalteten und ein paar Punkte Vorsprung herausspielen konnten. Diesen baute man noch aus zum 25:17-Satzgewinn. Im zweiten Satz lief alles wie am Schnürchen. Die St. Galler hatten mit dem Tempo und dem variantenreichen Spiel der Erstligisten sichtlich Mühe. Kurz und schmerzlos gingen die Gäste 2:0 nach Sätzen in Führung. Leider konnten die Einsiedler ihre Überlegenheit nicht komplett ausspielen und es wurde im dritten Satz noch einmal etwas eng. Mit einem komfortablen Vorsprung von vier Punkten, durften die Gastmannschaft zum Matchgewinn aufschlagen. Wittenbach wollte allerdings noch einen vierten Satz erzwingen und verkürzte nochmals auf 23:24. Die Favoriten machten dann den Sack trotzdem noch zu und verliessen die Halle nach einer Stunde wieder in Richtung Garderobe.

Meisterschaft gegen Andwil-Arnegg

Am Samstag, 8. Oktober, bat Andwil zum Auswärtsspiel. Mit dezimiertem Kader, aufgrund mehrerer Hochzeiten, trat man mit gemischten Gefühlen zum starken Gegner in die Halle. Da die Spiele gegen diesen Gegner immer auf hohem Niveau gespielt werden, konnte man nicht allzu viel verlieren. Und so entwickelte sich auch der erste Satz. Keine der Mannschaften vermochte entscheidend wegzuziehen. Knapp entschied der Gastgeber den ersten Satz mit 25:23 für sich. Die Einsiedler merkten, dass heute gegen dieses Andwil etwas drin liegt. Auf phasenweise spektakuläre Ballwechsel folgten unerzwungene Fehler, welche den eigenen Rhythmus brachen.

Der zweite Satz ging ebenfalls an die Hausherren mit 25:22. Trotz der vielen guten Aktionen schaute bisher nichts Zählbares heraus. Die solide Leis-tung wurde auch im dritten Satz von wenigen Unkonzentriertheiten von Andwil übertrumpft und die Klosterdörfler gingen mit einer 0:3-Niederlage unter die Dusche. Trotz der «Null» dürfen die Einsiedler zufrieden sein.

Matchtelegramm

Mittwoch, 5. Oktober, 20.30 Uhr; Turnhalle OZ Grünau, VBC Wittenbach – VBC Einsiedeln; 0:3 (17:25, 11:25, 23:25).

Samstag, 8. Oktober 16.00 Uhr; Turnhalle Ebnet, VBC Andwil-Arnegg – VBC Einsiedeln; 3:0 (25:23, 25:22, 25:21).

VBC Einsiedeln: Raphael Kälin (Captain), Stefan Birchler, Michael Birchler, Samuel Kälin, Kilian Kälin, Philipp Mischler, Tim Hug, Kevin Allemann, Jonas Bisig, Andri Rupp, Matthijs Dankelschijn, Timo Gmür

Share

Hauptsponsoren

Foto SZKB zugeschnitten 1024

Foto Brauerei zugeschnitten 1024

Foto Dorfmetzg zugeschnitten 1024

Foto Conrad Kälin Getränke zugeschnitten 1024

logo beachplus

Fitnesspartner:

DeLeurLogo

 

Beachgrümpi

raiffeisen
 

Banden

Birchler Holzbau
oraise
elektro schoenbaechler

 swisslos logo farbig

 

 
 

Newsletter