VBCE - Webnews

Trainingsbetrieb während Corona

Update 07.06.20:

Für Hallentrainings ist weiterhin das Trainingsprotokoll erforderlich. 

Für die Beachfelder ist beim Beachhouse eine Präsenzliste ausgehängt. 

nächste Heimspiele

Wir unterstützen...

Kids - Volley

VBCler kämpfen sich am Unihockey-Grümpi auf den dritten Platz

Wie immer am letzten Samstag vor Weihnachten verwandeln sich die Sporthalle Brüel und die Furrenhalle in ein regelrechtes Unihockeymekka. Das 13. Grümpi des UHC Einsiedeln war ein Erfolg. In vier Kategorien kämpften knapp 50 Teams um die Titel.

 

Um Punkt 8.30 Uhr startete der Spielbetrieb auf drei Feldern. Am Morgen griffen die Schüler sowie die Mixed- und Challenge-Kategorien an. Die zahlreichen Zuschauer sahen Unihockeysport vom Feinsten und hin und wieder auch kreatives Spiel von Athleten, die zum Teil in anderen Sportarten zu Hause sind.

Bei den Mixed-Teams gab es zwei Gruppen, zahlreiche Teams waren im Unihockeysport zu Hause und zeigten ein hohes Niveau. Manchmal wurde der Spielstand jäh verändert, da Frauentore doppelt gezählt wurden. So gab es den einen oder anderen Kantersieg, bevor sich die vier Gruppenbesten ab Mittag in den Viertelfinals massen. Ab dann galt die Devise «verlieren verboten» und zum Teil musste das Penaltyschiessen übers Weiterkommen entscheiden. In den Halbfinals setzten sich die beiden vorherigen Gruppengewinner durch und im Final triumphierten die Einheimischen Forza Ragazzi. Im kleinen Final traf VBC Mixed erneut auf die jungen Jimmy Drivers. Nach 10 Minuten lautete das Skore immer noch 1:1 und das Penaltyschiessen musste entscheiden. Torwart Marc Husi jagte den Gegnern Angst ein, so dass sie nie trafen, für die Einsiedler verwertete jedoch Roger Kälin den ersten Schuss souverän und so entschied der VBC das kleine Final für sich.

Bravo!

 

Kategorie Mixed:1. Forza Ragazzi, 2. Mischtfinkä, 3. VBC Mixed – total 10 Teams.

Share