nächste Heimspiele

VBCE - Webnews

Gesamtspielplan 2019/20

Den Gesamtpielplan 19/20 findet ihr hier als PDF

Wir unterstützen...

Vereinsbeach und 40 Jahre-Jubiläum VBC Einsiedeln

Nach der Generalversammlung vom Freitag feierten die Mitglieder des Volleyballclubs am Samstag, 29. Juni das 40-jährige Bestehen des Vereins und kämpften auf den Beachvolleyballfeldern um den Vereinsmeistertitel.  

sieger damen sieger herren sieger mixed

 

Bei noch mässigen Temperaturen startete das Vereinsbeachvolleyballturnier um 9 Uhr auf den Beachfeldern in der Grotzenmühle. Knapp 40 Mannschaften kämpften in den drei Kategorien Damen, Herren und Mixed um den Vereinsmeistertitel. Aufgrund der hohen Anzahl Anmeldungen wurden die Spiele etwas gekürzt, was angesichts der Hitze wohl kaum jemanden störte. Dennoch wurde um jeden Punkt gekämpft. Bei den Herren war das Turnier lange ausgeglichen. Underdogs gewannen gegen Favoriten und keine Mannschaft konnte sich deutlich vom Feld absetzen. Vor der letzten Runde war es noch 8 der insgesamt 14 Mannschaften möglich, in den Halbfinal einzuziehen. Die Spannung und die Intensität der Spiele steigerten sich. Am Schluss gelang es Simon Birchler und Nick Müller den Final für sich zu entscheiden.

Ein ähnliches Bild zeigte sich in der Mixed-Kategorie. So waren auch die Vorrundenspiele hart umkämpft, jedoch wurde in den Halbfinals noch einmal eine Schippe draufgelegt. Dort kämpften einerseits Tim Hug und Ramona Husi gegen Kilian Kälin und Vanessa Ilmer um den Finaleinzug und andererseits Gerry Nauer und Evelyne Schlegel gegen Nicole Stäheli und Samuel Kälin. Die Tabellenersten und -zweiten setzten sich durch und im Final wurden noch einmal die letzten Kräfte mobilisiert. Nicole und Samuel konnten sich im Tie-Break den Vereinsmeistertitel gegen Ramona und Tim erkämpfen.

Auch bei den Damen gelang es den favorisierten Teams nicht, sich auf Anhieb durchzusetzen. Die Juniorinnen Flavia Kälin und Vanessa Ilmer standen nach der Vorrunde auf Platz 1 der Rangliste und konnten viele erfahrene Teams hinter sich lassen. Später im Finale trafen sie dann auf Evelyne Schlegel und Marion Kälin, von  welchen sie sich geschlagen geben mussten. 

Auch rund um den Spielfeldrand herum geschah so einiges. Einige liessen es sich nicht nehmen, eine Runde mit dem Golfkart zu drehen, während sich andere auf die berühmtberüchtigte «Frati-Bowle» stürzten. Für Abkühlung sorgten einige Bassins und falls diese nicht mehr halfen kam die Alp als erfrischende Abkühlung sehr gelegen. Später sorgte eine Diashow mit Bildern aus den letzten 40 Jahren für Schmunzeln. Nach den Finalspielen und dem Abendessen spielten Mc Good Friday im Festzelt und der erfolgreiche, gesellige und geschichtsträchtige Tag im VBC Einsiedeln neigte sich langsam dem Ende zu.

Share