nächste Heimspiele

VBCE - Webnews

Gesamtspielplan 2018/19

Der Gesamtpielplan 18/19 findet ihr ONLINE und als PDF hier.

neues Vereinsheft

Das neue Vereinsheft für die Saison 2018/19 ist erschienen. Hier die Online-Version als Download: VEREINSHEFT

Wir unterstützen...

Erfolgreiches Indoor Beach Grümpi

Zum Jahresanfang organsierte der VBC Einsiedeln das beliebte Indoor Beach Night Grümpi im Beachplus. Total 25 Teams kämpften in den Kategorien Damen 2er, Herren 2er und Mixed 4er um Punkte und Siege.

 

 

Das Turnier startete um 18:15 und nun hiess es sechs Stunden nonstop Beach-Volleyball. Es wurde jeweils 13 Minuten lang um den Sieg gespielt. Die Teams zeigen tolle Angriffspunkte aber auch gekonnt gestellte Blocks und mit guter Defense wurde noch so mancher Punktverlust verhindert. Es wurde hart aber fair  gekämpft.

Zwischen den Spieleinsätzen stärkten sich die Teilnehmer an der Beachplus-Bar mit Trank und Speisen. Oder man machte es sich in der Lounge gemütlich, wo sich auch schon etliche Zuschauer eingefunden hatten und man verfolgte die spannenden Spiele.

Bei den Mixed war ab 22:00 Uhr in den Viertelfinals  das Motto „Verlieren verboten“. Da nur die Siegerteams weiter um den Turniersieg spielen konnten. Es setzten sich die Favoriten durch und so standen sich zum Schluss "4 gewinnt" gegen "d’Klavierspieler" im Final gegenüber. In einem harten Kampf konnte sich 4 gewinnt einige Punkte ab- und somit auch durchsetzen.

Bei den Herren Qualifizierten sich jeweils die ersten zwei  der Gruppe für die Halbfinals. Auch dort gab es keine Überraschung und es setzten sich jeweils die erstplatzierten der Gruppen durch. So kam es zum spannenden Finale zwischen dem Team "De Prinz Mägerli und dr Zwerg Zwack" gegen "Murätoni". Wo sich der Prinz und der Zwerg nach langer Durststrecke endlich wieder den Sieg erobern.

Bei den Damen spielte man nur in einer Gruppe. Was nicht heisst, dass es nicht bis zuletzt spannend blieb. Das Einsiedler Team "m&m’s" hätte im letzten Spiel mit dem sechsten Sieg alles klarmachen können. Aber so standen am Schluss zwei Teams mit je fünf Siegen auf dem Konto da. Nach kurzem Rechnen stand die Punktedifferenz fest. Mit dem besseren Ausgang für m&m’s die ihre Konkurrenten Bruderhoferstetter auf den zweiten Platz verwiesen.

Der OKP Christian Häfliger ist mit der Durchführung sehr zufrieden. Alle Spiele waren fair und sind ohne Zwischenfälle verlaufen.

Aus den Ranglisten:

Mixed 4er: 1. 4 gewinnt, 2. d’Klavierspieler, 3. Embryos, 4. Los Cuatros

Damen 2er: 1. m&m's, 2. Bruderhoferstetter, 3. s’Gotti mitem Gottemeitschi,

4. Herrmann / Marty

Herren 2er: 1. Dr Prinz Mägerlie und dr Zwerg Zwack, 2. Murätoni, 3. Oklahoma Pingus,

4. Rappi Beach

Share