VBCE - Webnews

nächste Heimspiele

Wir unterstützen...

Kids - Volley

H1: 3:1-Niederlage in Kreuzlingen

Leider ohne Punktegewinn und mit einem verletzten Spieler, mussten die Spieler des Volleyballclubs Einsiedeln am vergangenen Samstag die Heimfahrt aus Kreuzlingen, Kanton Thurgau, antreten. 

Die Klosterdörfler waren in Kreuzlingen zu Gast. Die ehemalige Nationalliga B-Mannschaft aus dem Kanton Thurgau mit vielen langjährigen Spielern war fest davon überzeugt, gegen die Mannschaft von Einsiedeln ihren dritten Sieg im vierten Spiel einzufahren. Das Selbstbewusstsein war spürbar und dadurch gelang Ihnen einen besseren Start als den Einsiedlern. Viele Fehler im eigenen Spiel und Unsicherheiten dominierten das Gastteam.

So hatten die Einsiedler in der Mitte des ersten Satztes bereits einen Rückstand von neun Punkten. Danach wurde das Spiel aufgrund einer Verletzung von Stefan Birchler für einige Zeit unterbrochen. Nach der Erstversorgung konnte das Spiel fortgesetzt werden. Die Klosterdörfler brauchten noch einige Punkte, bis sie den Schock verarbeitet hatten und konnten danach aber etwas mutiger und sicherer auftreten. Dies war leider zu spät, der Satz ging mit 25:20 verloren.

Ausgeglicheneres Spiel

Im zweiten Satz konnten die Einsiedler mit viel Druck am Service bereits von Anfang an einen Puffer von fünf Punkten erspielen. Der Gegner war überrascht und kam etwas ins Schwanken. So schlichen sich in das Spiel der Heimmannschaft zusehends Eigenfehler ein. Diese schwäche nutzten die Einsiedler aus. Sie konnten mit dem konsequenten Block viele Punkte gewinnen. Mit einer sehr starken Leistung konnte der Vorsprung bis zum Satzende durchgezogen werden.

Der dritte Satz begann und das Spiel schien völlig ausgeglichen zu sein. Jedoch zeigte sich schnell das Gegenteil und Kreuzlingen konnte viel Druck mit ihren Service aufbauen. Die Einsiedler mussten oft mit hohem Zuspielen den Punkt erkämpfen, was sich als sehr schwierig erwies. So musste das erste Time-Out der Einsiedler beim Punktestand von 4:11 genommen werden. Das Time-Out konnte jedoch nicht mehr viel ausrichten. Die Klosterdörfler kämpften weiter daf¨r, Punkte aus der Annahme zu erzielen, jedoch mit bescheidenem Erfolg. So ging der Satz deutlich mit 25:15 verloren.

Etwas gestärkt und mit Siegeswillen starteten die Einsiedler in den vierten Satz. Kämpferisch wurden viele Bälle gerettet und im Spiel gehalten. Diverse Ungenauigkeiten banden die Einsiedler jedoch schnell wieder zurück. Ein vier Punkte Rückstand zwang die Einsiedler in der Mitte des Satzes zu einem Time-Out. Die Einsiedler gaben nochmals Vollgas und kämpften um jeden Ball. Ihre druckvollen Services lösten beim Gegner oftmals Probleme aus, leider nicht oft genug. Ebenfalls mit einer starken Serviceserie konnte Kreuzlingen das Spiel nach eindreiviertel Stunden für sich entscheiden. 

Nach dem Spiel wartete die Einsiedler Mannschaft ungeduldig auf den Bericht des verletzten Spielers aus dem Spital. Eine doppelte Wadenbeinfraktur am rechten Bein war die unglückliche Nachricht, der Spieler wird wohl für den Rest der Saison ausfallen. 

Matchtelegramm

Samstag, 15. Oktober, 14 Uhr; Turnhalle Remisberg, Pallavolo Kreuzlingen – VBC Einsiedeln; 3:1 (25:20, 23:25, 25:15, 25:18).

VBC Einsiedeln: Stefan Birchler, Michael Birchler, Samuel Kälin, Kilian Kälin, Philipp Mischler, Tim Hug, Kevin Allemann, Jonas Bisig, Matthijs Dankelschijn

Share

Hauptsponsoren

Foto SZKB zugeschnitten 1024

Foto Brauerei zugeschnitten 1024

Foto Dorfmetzg zugeschnitten 1024

Foto Conrad Kälin Getränke zugeschnitten 1024

logo beachplus

Fitnesspartner:

DeLeurLogo

 

Beachgrümpi

raiffeisen
 

Banden

Birchler Holzbau
oraise
elektro schoenbaechler

 swisslos logo farbig

 

 
 

Newsletter