VBCE - Webnews

Trainings- und Matchbetrieb

Beach-Trainingszeiten

Vereinsheft 21/22

Corona-Info

19. bis 21. August 2022: 

RAIFFEISEN Beachgrümpi

2. und 3. Juli 2022:

A2 Beachtour presented by KIBAG

 

 

nächste Heimspiele

Wir unterstützen...

Kids - Volley

Herren 1 beschenkt sich selbst

Die Einsiedler Volleyballer des Herren 1 spielten am Samstag auswärts in Zürich das letzte Spiel des laufenden Kalenderjahres. Das Ziel war klar. Das Fanionteam wollte mit einem Sieg in die Weihnachtsferien und so die Aufwärtstendenz aufrechterhalten.

Nicht ganz vollzählig traten die motivierten Spieler aus dem Klosterdorf in die eher kühle Halle, um sich für den anstehenden Match aufzuwärmen. Bei der Aufstellung wurde wenig geändert, da diese in den letzten Spielen gut bis sehr gut funktioniert hatte. Der Start wich jedoch von den Vorstellungen ab, und man tat sich schwer, das eigene Side-out kompromisslos zu gestalten. So hinkten die Spieler bis Satzmitte einem Rückstand hinterher. Beim Stand von 11 zu 15 Punkten aus Sicht der Klosterdörfler fassten sich die Spieler jedoch ein Herz und es wurde eine Punkteserie von 9 Punkten zum 20 zu 15 auf das Parkett gezimmert. Dank diesem starken Zwischenspurt sicherte man sich den ersten Satz.

Erleichtert wechselten die Gäste aus Einsiedeln die Platzseiten, und es wurde rege diskutiert, was optimiert und verbessert werden muss. Das Heimteam aus Zürich wusste, welche Chance da liegengelassen hatte, und versuchte, an der guten Leistung anzuknüpfen. Zum Start im zweiten Satz waren die Einsiedler jedoch wacher und fanden immer besser zum eigenen Spiel zurück. So gestaltete sich der zweite Durchgang sehr ausgeglichen. Als Voléro Zürich starke Punkte zeigte, konnte Einsiedeln jedes Mal kontern. Zum Vorteil der Einsiedler durfte man einige sehenswerte Blockpunkte und spektakuläreVerteidigungsaktionen bestaunen, welche einen kleinen Vorsprung hervorbrachten. Diese Punkte waren dem intensivem Block-/Verteidigungstraining in den letzten Wochen zu verdanken.

Nach dem zweiten Seitenwechsel war man definitiv im Spiel angekommen. Dennoch waren sich alle bewusst, dass die Zürcher auch im dritten Satz keine Geschenke verteilen werden und bis zum Schluss gut gearbeitet werden muss. Der dritte Satz wurde zur Kopie des zweiten Durchganges. Beide Teams spielten praktisch auf Augenhöhe, wobei das Fanionteam aus Einsiedeln zwischendurch ein, zwei Punkte stehlen konnte. So kontrollierte man den Satz bis zur entscheidenden Phase mit einem kleinen Vorsprung. Man war sich sicher, dass da nichts mehr passiert. Doch kein Spiel ist vor dem letzten gewonnenen Punkt entschieden. So vergaben die Schwyzer mehrere Matchbälle und mussten den Satz doch noch verloren geben. Etwas genervt musste ein vierter Satz gespielt werden. Die Spieler zeigten sich allerdings wenig beeindruckt und siegten doch noch.

Samstag, 18. Dezember. 14 Uhr; Turnhalle Im Birch, VBC Voléro Zürich 2 – VBC Einsiedeln; 1:3 (19:25, 20:25, 30:28, 19:25); VBC Einsiedeln: Silvan Kälin (Captain), Samuel Kälin, Raphael Kälin, Kilian Kälin, Stefan Birchler, Philipp Mischler, Tim Hug, Kevin Allemann, Jonas Bisig, Andri Rupp

Share

Hauptsponsoren

Foto SZKB zugeschnitten 1024

Foto Brauerei zugeschnitten 1024

Foto Dorfmetzg zugeschnitten 1024

Foto Conrad Kälin Getränke zugeschnitten 1024

logo beachplus

Fitnesspartner:

DeLeurLogo

 

Beachgrümpi

raiffeisen
 

Banden

Birchler Holzbau
oraise
elektro schoenbaechler

 swisslos logo farbig

 

 
 

Newsletter