nächste Heimspiele

VBCE - Webnews

RAIFFEISEN Beachvolleyballgrümpi

Die Anmeldung für das RAIFFEISEN Beachvolleyball-Grümpi 2019 ist offen!

ANMELDUNG

Wir unterstützen...

Erfolgreiches Weihnachtsspiel für den VBC Einsiedeln

Am Sonntag, 23. Dezember, kam es für Einsiedeln zu einem weiteren, richtungsweisenden Spiel. Mit dem Sieg über den STV Wil konnten sich die Klosterdörfler den zweiten Tabellenplatz über die Weihnachtspause sichern und ihren Aufwärtstrend mit dem sechsten 3-Punkte-Sieg in Serie bestätigen.

Foto Wil 23.12 1024

Die Einsiedler starteten wie immer Verhalten in die Partie und mussten einen kleinen Rückstand hinnehmen. Diesen vermochten sie jedoch schnell wettzumachen und zogen den Wilern sogleich davon. Die Gegner hatten durch diverse Ausfälle sichtliche Abstimmungsschwierigkeiten und machten den Einsiedlern das eine oder andere Vorweihnachtsgeschenk. Dies musste das Heimteam allerdings auch von sich behaupten. Sie beklagten grosse Mühe in der Defensive und liessen sich im Block mehrmals zu einfach überwinden. Dank einer guten Annahmeleistung und platzierten Angriffen liessen sie trotzdem nichts anbrennen und gewannen den Satz klar mit 25 zu 17 Zählern.


Der Start in den zweiten Satz gelang den Einsiedlern besser. Sie konnten ihre Fehlerquote senken und zogen von Beginn an gleich mit 5 Punkten zum 6:1 davon. Wil spielte zwar besser als im ersten Durchgang, hatte jedoch den harten Angriffen der Einsiedler nichts entgegenzusetzen. Besonders zu erwähnen ist hierbei Raphael Kälin, welcher mit seinen speziellen und schier unmöglich scheinenden Schlägen den Gegner, wie auch die Zuschauer zum Staunen brachte. Dank einer konzentrierten Mannschaftsleistung liessen die Klosterdörfer ganz nach dem Gusto von Trainer Ernst Rüdisüli nichts mehr anbrennen und brachten den Satz mit 25:20 ins Trockene.

Der dritte Satz verlief lange ausgeglichen. Mit dem Sieg vor Augen zeigten die Einsiedler Nervenschwäche und vergaben mehrere Chancen den Gegner erneut zu distanzieren. Dies gab den immer stärker spielenden Ostschweizern Hoffnung auf eine Wende. Doch dank dem getankten Selbstvertrauen der letzten Partien, konnten die Hausherren diese schwierige Phase überstehen und spielten sich bei Satzmitte mit guten Aufschlägen und noch besserer Blockarbeit einen kleinen Vorsprung heraus. Diesen vermochten sie gekonnt zu verwalten und behielten bis zum Schluss die Oberhand. Mit 25:21 gewann das junge Einsiedler Team den 3. Satz und somit auch das Spiel.

Mit diesem Sieg konnten die Klosterdörfler nach verhaltenem Saisonstart trotzdem einen versöhnlichen Abschluss im Jahr 2018 feiern und mit gestärkten Selbstvertrauen in die Weihnachtspause gehen. Am Samstag, 12. Januar, geht es dann gleich mit einem Highlight weiter. Mit dem STV St. Gallen kommen die Tabellenführer in die Sporthalle. Auch deren Team ist gleich mit mehreren ehemaligen NLA-Spielern gespickt. Im Auswärtsspiel mussten die Einsiedler nach grossem Kampf in einem spektakulären Spiel eine 2:3-Niederlage hinnehmen und sind umso motivierter, das nächste Duell für sich zu entscheiden. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung und wünschen bis dahin frohe Festtage und «en guete Rutsch is nüe Jahr»!

Matchtelegramm vom 23. Dezember:

VBC Einsiedeln – STV Wil 3:0 (25:17, 25:19, 25:21)

VBC Einsiedeln: Ben Hensler (Captain), Samuel Kälin, Michael Birchler, Philipp Mischler, Linus Birchler, Raphael Kälin, Kilian Kälin, Thomas Kälin, Oliver Ulrich, Stefan Schädler, Stefan Birchler, Christian Häfliger, Ernst Rüdisüli (Trainer)

Share