nächste Heimspiele

VBCE - Webnews

Gesamtspielplan 2018/19

Der Gesamtpielplan 18/19 findet ihr ONLINE und als PDF hier.

neues Vereinsheft

Das neue Vereinsheft für die Saison 2018/19 ist erschienen. Hier die Online-Version als Download: VEREINSHEFT

Wir unterstützen...

43. Kantonale Volleyballmeisterschaften 2019 13./14. April 2019 in Einsiedeln

Anmeldeschluss: Freitag, 01. März 2019ausrufezeichen

Anmeldeformular

Zum Rückrundenauftakt gegen Erzrivalen

Am kommenden Samstag spielt die erste Mannschaft des VBC Einsiedeln um 17 Uhr in der Sporthalle Brüel gegen Voléro Zürich. Im «Derby» darf ein emotionsgeladenes und hochklassiges Spiel erwartet werden.

VBC vs Volero

Die Hinrunde der 1. Liga-Saison ist bereits vorbei. Es war das erklärte Ziel des Teams, sich mit der neu zusammengestellten Mannschaft sofort in dieser Liga etablieren zu können. Mit dem 4. Tabellenrang und 17 Punkten nach neun Spielen ist man auf gutem Weg das Mindestziel zu erreichen. Die erste Saisonhälfte war nicht schlecht, aber auch nicht so gut wie man sich erhofft hatte. Sowohl Coach Ernst Rüdisüli, wie auch das Team um Kapitän Ben Hensler wissen das und sind entschlossen, die Rückrunde noch erfolgreicher zu gestallten. Anfangen damit muss man schon am Samstag. Dann nämlich, wenn die Dauerrivalen aus Zürich im Klosterdorf zu Gast sind. Im Duell zu Beginn der Hinrunde konnten sich die Einsiedler diskussionslos mit 3:0 durchsetzen. Der Gegner, vermutlich gekränkt durch seine Chancenlosigkeit, beschwerte sich daraufhin, dass im Einsiedler-Team mehrere ehemalige NLA Spieler zum Zuge kamen. Mittlerweile werden sie sich daran gewöhnt haben müssen, haben doch so einige andere Teams ebenfalls ehemalige Top-Volleyballer im Team.

«Werden kommen wie die Feuerwehr»

Voléro Zürich, seines Zeichens einer der Aufsteiger aus der 2. Liga, hat sich nach den ersten neun Spielen wohl auch besser an das Tempo der höheren Spielklasse gewöhnt. Darum darf man auch nicht mehr mit demselben Spielverlauf wie im Hinspiel rechnen, meinte der Coach während der vorhergehenden Matchbesprechung; "Sie werden kommen wie die Feuerwehr". Zudem wird ihnen die Art und Weise der ersten Niederlage immer noch im Kopf herumgeistern. Auch darum darf unser Fanionteam den Gegner auf keinen Fall unterschätzen. Zudem würde ein überzeugender Sieg in diesem Spiel das Selbstvertrauen im Klosterdorf für eine erfolgreiche Rückrunde nochmals stark steigern. Dieses braucht man, um am Ende nicht nur vorne mit dabei zu sein, sondern sogar um den ersten Platz in der Liga mitzuspielen.

Share