nächste Spiele

VBCE - News

Wir unterstützen...

Letztes NLA-Heimspiel

Nach der Niederlage gegen Luzern kämpfen die Klosterdörfler in der Serie gegen Jona am Samstag, 14. April, zum letzten Mal vor Heimpublikum um Punkte in der Nationalliga A.

Nach der Niederlage in der Luzerner Bahnhofshalle konnte man am letzten Samstag enttäuschte Gesichter bei den geschlagenen Einsiedlern erkennen. Nicht weil sich Luzern in der Serie überraschend durchgesetzt hätte, sondern wie der Erfolg zustande kam. Die beiden klaren 3:0-Siege wirkten wohl selbst den Luzerner etwas schmeichelhaft, wenn man bedenkt mit welcher bescheidenen Leistung sie die Einsiedler in die Knie zwingen konnten. Darum ist auch die Enttäuschung der Einsiedler verständlich, so konnten sie doch nicht einmal unter gütiger Mithilfe des Gegners ihr eigenes Spiel durchziehen, zu gross waren die Unsicherheiten im Auftreten des VBC.

Leistungssteigerung nötig

Möchte man zwei weitere Niederlagen in der nächsten Serie gegen die Joner verhindern, gilt es ab kommendem Samstag dringend eine andere Einstellung an den Tag zu legen. Denn die Joner zeigten in ihrer Serie gegen den TV Schönenwerd eine durchaus beachtliche Leistung, obwohl auch sie schlussendlich den Kürzeren ziehen mussten. Im kommenden Duell werden die Karten einmal mehr neu gemischt. Gespielt wird um den 7. Platz in der Meisterschaft, der Verlierer muss sich mit dem 8. Rang in der Tabelle begnügen. Und obwohl in den letzten Jahren oftmals der VBC Einsiedeln im Duell der beiden Mannschaften als Sieger hervorging, konnte Jona diese Saison gleich alle Duelle für sich entscheiden. Das Letzte kurz vor Ende der Qualifikationsrunde in der heimischen Sporthalle.

Ein versöhnliches Ende im letzten Akt des Einsiedler Volleyballmärchens wäre der Mannschaft zu gönnen. Es liegt in ihren Händen, dieses schwierige Unterfangen zu bewerkstelligen. Es erklärt sich von selbst, dass man lieber mit erhobenem Haupt abtreten würde, anstatt als begossener Pudel. Es ist dies zugleich das letzte Volleyball Nationalliga A-Spiel in der Einsiedler Sporthalle. Wer also nochmals Spitzenvolleyball im Klosterdorf zu sehen bekommen möchte, sollte den Termin nächsten Samstag um 20 Uhr nicht verpassen, wenn es zum wieder heisst: «Hopp Einsidlä!».

Share