nächste Spiele

VBCE - News

Gesamtspielplan 2017/18

Der Gesamtspielplan ist wieder verfügbar.  Vielen Dank für eure Geduld und Verständnis.

neues Vereinsheft

Das neue Vereinsheft für die Saison 2017/18 ist erschienen. Hier die Online-Version als Download: VEREINSHEFT

Volley Guide mit allen Fakten zur NLA-Saison 2017/2018 vom SVBV unter diesem LINK.

Wir unterstützen...

 
 
 
 

Mit Muskelkater als Andenken

Vom Freitagabend, 8. September, bis am Sonntag, 10. September, weilten die Aktivmannschaften des Volleyballclubs im alljährlichen Trainingslager in Willisau.

Ab Ende September startet die Hallensaison des hiesigen Volleyballclubs, der mit je vier Herren- und Damenmannschaften zu den grösseren Vereinen in der Volleyballregion Zürich (RVZ) gehört. Um in der Vorbereitung den letzten Schliff zu erhalten, fährt man deshalb seit Jahren ins Trainigslager nach Willisau, wo die einladende Sportinfrastruktur die Bedürfnisse vom Nationalliga-A-Volleyball bis zur Plauschmannschaft deckt.

Bereits am Freitagabend trainierten die Fanionteams der Herren (Nationalliga A) und Damen (2. Liga) in Willisau, während das Herren 2 eine Trainingseinheit in ihrer Heimhalle in Euthal einlegte sowie einige weitere Volleyballer sich im Squash versuchten.

Nach einem geselligen späteren Abend im Dorf, wo manche Pendenz besprochen wurde, startete der Trainingsmarathon am Samstagmorgen ab 8 Uhr in den diversen Turnhallen erneut. Anwesend waren knapp 60 Personen aus insgesamt sechs der acht Aktivmannschaften.

Der Schweiss floss in Strömen, waren die Hallen doch alle gut geheizt. In Willisau war aber keineswegs nur Volleyball angesagt, gleichzeitig fanden in den zwei Dreifach- und vier Einfachturnhallen je ein Unihockey- und Aerobic-Trainingswochenende statt. Draussen wurde Fussball gespielt und die Frisbee-Schweizermeisterschaften fanden ebenfalls auf demselben Gelände statt.

Trotz intensiven Stunden war die Stimmung sehr gut und bei den Mahlzeiten zwischen den Trainingseinheiten wurde fleissig diskutiert. Der Samstagabend wurde erneut zum geselligen Ereignis und auch zwischen den anwesenden Sportvereinen wurden Bekanntschaften geschlossen. Am Sonntag machte sich bei den ersten bereits der Muskelkater bemerkbar, aber auch die beiden letzten Trainingseinheiten des Wochenendes wurden rege benützt. Am Nachmittag stand ein Testspiel zwischen dem Damen 1 und Damen 2 auf dem Programm, während sich einige Herren auf das Alternativprogramm im Hallenbad einliessen. Als letzte Mannschaft des Wochenendes konnte auch das Herren 1 gegen 16 Uhr das Training erfolgreich beenden.

 
 
 
Share