nächste Spiele

VBCE - News

Gesamtspielplan 2017/18

Der Gesamtspielplan ist wieder verfügbar.  Vielen Dank für eure Geduld und Verständnis.

neues Vereinsheft

Das neue Vereinsheft für die Saison 2017/18 ist erschienen. Hier die Online-Version als Download: VEREINSHEFT

Volley Guide mit allen Fakten zur NLA-Saison 2017/2018 vom SVBV unter diesem LINK.

Wir unterstützen...

 
 
 
 
 
 
 
 

D1 mit knapper Niederlage gegen Wädi

Am letzten Mittwochabend spielte die erste Damenmannschaft des VBCs Einsiedeln auswärts gegen Wädivolley D2.

Die Spielerinnen von Wädivolley erwiesen sich während des gesamten Spielverlaufs als erfahrene vorausschauende Gegner. Im ersten Satz störte dies die Einsiedlerinnen noch wenig. Sie punkteten vor allem mit Angriffen von aussen und gaben trotz der erprobten Verteidigung von Wädivolley nicht nach. Sie gewannen den Satz schliesslich mit 23:25.

Doch im zweiten Satz liess die Sicherheit etwas nach. Ein paar Fehler in der Verteidigung und Bälle, die im Netz landeten, brachten Wädivolley den Vorsprung, der schliesslich nicht mehr eingeholt werden konnte. Gegen Ende des Satzes ermunterten sich die Einsiedlerinnen noch einmal mit ein paar zielsicheren Angriffen und geschickten Bällen für den nächsten Satz. Dennoch siegte Wädivolley mit 25:21.

Mit neuem Mut startete das Damen 1 in den dritten Satz. Allerdings machte es ihnen die konstante Abwehr von Wädivolley nicht gerade einfach. Lange Ballwechsel prägten das Spiel, welche hin und wieder durch Eigenfehler der Einsiedlerinnen beendet wurden. Nach einem Time-out konnten die Klosterdörflerinnen den Vorsprung noch verkleinern, aber leider nicht mehr einholen. Wädivolley gewann den Satz mit 25:20.

Um noch gewinnen zu können, galt es den vierten Satz für sich zu entscheiden. Mit einigen Rundschlägen über den Block, starken Angriffen und einer nun etwas energischeren Verteidigung erreichten die Damen aus Einsiedeln dies mit einem Punktestand von 25:21.

Das Tiebreak begannen die Einsiedlerinnen zuversichtlich. Doch wie schon zuvor erhöhten auch nun lange Ballwechsel die Spannung und die Damen aus Einsiedeln wurden etwas unsicherer. Ein paar Bälle gingen im Gegensatz zu denen der Gegnerinnen ins Aus. Letztendlich ging Wädivolley mit einem Punktestand von 15:10 im Tiebreak und somit mit einem 3:2 als Sieger hervor.

Es spielten: Andrea Jnglin, Chiara Petrig, Eveline Schlegel, Flavia Kälin, Manuela Nigsch, Sandra Affentranger, Seraina Kälin, Vanessa Birchler, Sarah Wolf. Coach: Thomas Amstutz.

Share